WAS

Das sind die 
FORMALITÄTEN

Ein Eintritt ist grundsätzlich jederzeit möglich.
Er ist abhängig von der 
aktuellen Kinderzahl und von der Gruppenzusammensetzung.

FORMALITÄTEN
AUFNAHMEVERFAHREN

Als erstes besuchen möglichst beide Elternteile einen monatlich angebotenen öffentlichen Einblicksmorgen. Wir stellen unsere Sichtweise und unseren Alltag vor und geben Einblick in den laufenden Schulbetrieb. Nach einer schriftlichen Anmeldung mittels Datenblatt der entsprechenden Stufe vereinbaren wir einen Gesprächstermin mit beiden Elternteilen und zwei Teammitgliedern. Wir tauschen uns über das Kind und die Familiensituation aus und klären offene Fragen. Nach ein paar Schnuppertagen des Kindes und vertiefenden Besuchen der Eltern entscheiden wir am Auswertungsgespräch über den Eintritt des Kindes. 

 

Die wichtigste Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass die Eltern unsere Haltung der Gleichwürdigkeit und Selbstverantwortung teilen und bereit sind sich auf eine persönliche Auseinandersetzung und eine transparente Kommunikation einzulassen. Durch die Vereinsmitgliedschaft soll die Mitgestaltung  und das Mittragen der ganzen Monterana gestärkt werden.

 

> Datenblatt Spiki

> Datenblatt Basisstufe

> Datenblatt Primar- und Oberstufe

KOSTEN

Die Monterana finanziert sich durch Elternbeiträge, Mitgliederbeiträge, Veranstaltungen und vereinzelte Unterstützungsbeiträge von Schulgemeinden und Stiftungen. Ein teilweiser Lohnverzicht der Mitarbeitenden ermöglicht eine Abstufung der Elternbeiträge nach Einkommen und eine Reduktion für Geschwister.

 

Der Elternbeitrag richtet sich nach dem Bruttofamilieneinkommen. Es besteht ein differenzierter Berechnungsschlüssel. Weitere Reduktionen können nicht gemacht werden. 

 

Die Eltern verpflichten sich zusätzlich zu einer bedingten Mitarbeit im Alltag.

> Kostenberechnung

FERIEN UND FREITAGE

Die Schulferien entsprechen dem Ferienplan des Kantons St.Gallen. Die Sportferien richten sich nach der Gemeinde Degersheim.

 

Schulfreie Tage sind die nationalen und kantonalen Feiertage. Dazu kommen jährlich der Chilbimontag am ersten Montag im September und die Auffahrtsbrücke von Mittwoch bis Sonntag. Schuljahresschluss ist jeweils am Donnerstagmittag vor den Sommerferien.

SCHULWEG

Die Verantwortung für den Schulweg liegt bei den Eltern. Es gibt keinen Schulbus und keine Zugsbegleitung.

EINTRITT